Die Dritte: Wenigstens gekämpft….

…. haben die Gelb-Blauen diesesmal, wenn auch vergebens. Denn trotz guter Moral und nie versiegendem Kampfgeist setzte es gegen die HSG München West II eine 24:21 (14:8) Niederlage.

Nach der peinlichen Spielabsage wegen Spielermangel aus der Vorwoche fanden diesmal wieder 14 Spieler den Weg in die Halle, auch dank kräftiger Unterstützung aus der 2. Mannschaft. Zudem feierte Hexer ein frenetisch bejubeltes Comeback im Tor der Vergnügungsviertler.

Weiterlesen

weibl. C-Jgd.: MTSV Schwabing – VfR Garching 26:27 (13:14)

Eine Zitterpartie vom Anpfiff bis zum Spielende

Am vergangenen Samstag konnten wir endlich wieder mal auf eine volle Auswechselbank zurückgreifen; 12 Schwabinger Mädels gingen hochmotiviert in die Partie gegen Garching.

In der ersten Halbzeit entwickelte sich ein ziemlich ausgeglichenes Spiel, bei dem wir zwar mit 1:4 in Rückstand gerieten, aber zum 6:6 ausgleichen konnten um dann sogar mit 9:7 in Führung zu gehen. Allerdings folgt dem postwendend der Ausgleich zum 11:11 und schließlich gingen wir mit einem Tor Rückstand (13:14) in die Halbzeitpause.

Weiterlesen

Damen 2: TSV Neubiberg 2 – MTSV 2 21:7 (10:4)

Wieder eine super Abwehrleistung

Mit 10 Spielerinnen machten sich die Schwabingerinnen am Sonntag auf den Weg nach Neubiberg. Obwohl die Stärke der Gastgeberinnen als Tabellenvierter bekannt war, wollte man wie in den Spielen zuvor den Favoriten so lange wie möglich aus einer stabilen Abwehr heraus ärgern.

Konzentriert ging man auch in den ersten Angriffen der Gastgeberinnen zu Werke, so dass in der ersten Halbzeit auf beiden Seiten nicht so viele Tore zu bejubeln waren und man beim Stand von 7:4 die Seiten wechselte.

Weiterlesen

Damen 1: FC Bayern München – MTSV 28:19 (16:11)

Über weite Strecken ein Spiel auf Augenhöhe

Am Samstag mussten unsere Damen bereits um 11:00 Uhr beim FC Bayern München antreten. Leider sorgte die frühe Spielzeit dafür, dass alle gelernten Torfrauen beruflich verhindert waren, so dass die Schwabingerinnen mit einer Feldspielerin im Tor antreten mussten.

Auch die weiteren 9 angetretenen Feldspielerinnen hatten noch nie in dieser Aufstellung gespielt. Trotz dieser nicht gerade optimalen Vorzeichen schafften es die Schwabingerinnen, konzentriert in die Partie zu gehen und bis zum Stand von 9:7 mitzuhalten.

Weiterlesen
1 37 38 39